Ribnitz liegt zwischen Rostock und Stralsund

direkt am Ribnitzer See.  Die Stadt ist das Tor zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Seit 1950 bildet die kleine einst pommersche Grenzstadt Damgarten mit der mecklenburgischen Stadt Ribnitz eine Verwaltungseinheit. Beide Stadtteile sind auch heute noch durch den einstigen Grenzfluss, die Recknitz voneinander getrennt.
Das Kloster Ribnitz wurde 1323 als Klarissenkonvent gegründet und 1599 den Landständen Mecklenburgs als evangelisches Adliges Damenstift übergeben. Der bewegten Geschichte des Klosters können Sie in einer Ausstellung in der Klosterkirche nachspüren.
Das Kloster beherbergt heute auch das Deutsche Bernsteinmuseum, beide Ausstellungen sind miteinander verbunden und können gemeinsam erlebt werden. Die Sammlung des Deutschen Bernsteinmuseums ist eine der  bedeutendsten Bernsteinsammlungen Europas.

Besuchen Sie die Ausstellung "Dame von Welt, aber auch Nonne" zur Kloster- und Stiftsgeschichte und die große Ausstellung zur Natur- und Kulturgeschichte des Baltischen Bernsteins - ein einmaliges Erlebnis.

Sie sollten sich mindestens zwei Stunden für uns Zeit nehmen.